Raum und Material – Lüling Sauer Architekten konzipiert und realisiert anspruchsvolle, individuelle und nachhaltige Architektur.
Leuchtfahnen, Berlin 2001
Wettbewerb, 2. Platz

Am Murellenberg hinter der Waldbühne wurde unter den Nationalsozialisten eine Wehrmachtshinrichtungsstätte errichtet: Zwischen 1944 und 1945 wurden hier Deserteure, Wehrdienstverweigerer und Befehlsverweigerer mehrheitlich nach Urteilen des Reichskriegsgerichtes standrechtlich erschossen. Die genaue Zahl ist nicht bekannt, ca. 230 sind bisher namentlich ermittelt. Erst 1998 hob der Deutsche Bundestag per Gesetz die rechtsstaatswidrigen Entscheidungen der "NS-Terrorjustiz" auf und sprach den Opfern "Achtung und Mitgefühl" aus. Die Leuchtfahnen thematisieren auf dem Weg vom und zum Ort des Geschehens auf der Vorder- und Rückseite die untrennbare Geschichte von Tätern und Opfern.

> project facts



Leuchtfahnen, Berlin 2001
Wettbewerb, 2. Platz

Konzept und Planung Esther Shalev-Gerz
mit Claudia Lüling


> project text